Schnabli – wie alles begann

Vor mehr als einem Jahr habe ich gemeinsam mit meiner damals 7-jährigen Tochter mit der Entwicklung von Schnabli begonnen. Damals hatte sie eine starke Erkältung: Husten, Schnupfen, Heiserkeit – das ganze Programm. Die Nächte waren kurz und unruhig, weil sie durch den Husten immer wieder geweckt wurde und der Schnupfen machte ihr das Atmen schwer. Als wir beim Arzt waren meinte dieser nur, dass es in viraler Infekt sei und wir auf Hausmittel wie Zwiebelsaft, Tee trinken und inhalieren setzen sollten.

Inhalieren?

Gar nicht so leicht mit einem Kind. Wie wohl die meisten Eltern, bekamen wir eine Verordnung für ein elektrisches Inhaliergerät. Das wollte meine Tochter gar nicht. Das Geräusch war ihr viel zu laut. Sie hatte Angst davor. Die Maske am Gesicht war unangenehm. Auch Ablenkungsversuche wie vorlesen oder fernsehen halfen nicht. Ein wenig war ich verzweifelt, aber ich erkannte schnell, dass es nicht nur mir so ging. Auch andere Eltern klagten darüber, dass das Inhalieren mit ihren Kindern schwierig ist.

Da erinnerte ich mich an meine Kindheit: Wenn ich inhalierte, dann immer mit einem Topf und heißem Wasser. Über den Topf gebeugt, Handtuch über den Kopf und fertig. Doch ganz wohl war mir bei diesem Gedanken nicht: Heißes Wasser und Kinder? Das kann auch schief gehen. Ich überlegte, wie das klassische Inhalieren sicherer sein könnte und nach ein paar Versuchen und Ideen, kamen wir gemeinsam auf einen Schnabel, der auf den Topf gelegt wird. Meine Tochter war davon begeistert und sie half mir bei der Entwicklung des Schnablis. Während wir immer neue Modelle und Varianten versuchten, erzählten wir Geschichten vom Schnabli und dann war klar: Wir brauchen Hörbücher dazu!

Vor einem Jahr habe ich die Firma Schnabli gegründet.

In der Zwischenzeit haben zahlreiche Kinder in Österreich und Deutschland bereits ihren Schnabli in Händen und vertreiben mit ihm und den mitgelieferten Hörbuchgeschichten ihre Erkältung. Das Feedback von euch Eltern und euren Kindern ist wundervoll und begeisternd, motiviert unser kleines Team jeden Tag aufs Neue und freut uns zu tiefst!

 

 

Hinterlasse ein Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen