Kochsalzlösung selber machen – eine einfache Anleitung

Kochsalzlösung selber machen
Kochsalzlösung selber machen – eine einfache Anleitung

Dein Kind soll inhalieren, aber du hast keine Kochsalzlösung zu Hause? Kein Problem! Eine Kochsalzlösung zum Inhalieren musst du nicht in der Apotheke kaufen. Eine Kochsalzlösung kannst du ganz einfach selbst machen. Denn alles, was du dazu brauchst, findest du in der Küche. Zudem ist es auch günstiger.

 

 

Kochsalzlösung selber machen - Anleitung

 

Du brauchst dazu:

 

-       Unbehandeltes Salz wie z.B. Meersalz oder Steinsalz

 

-       Wasser

 

-       einen Topf

 

-       Waage bzw. Teelöffel

 

 

So geht es:

 

1.    500ml Wasser für etwa 5 Minuten aufkochen, damit alle Keime und Bakterien abgetötet sind. Dieser Schritt ist sehr wichtig!

 

2.    Pro 500ml Wasser verwendest du 5 Gramm Salz (etwa 1 gehäufter Teelöffel).

 

3.    Füge das Salz dem Wasser hinzu und rühre um, bis es sich vollständig aufgelöst hat.

 

 

Anders als bei Kochsalzlösungen für Infusionen muss bei der Kochsalzlösung für die Inhalation nicht zu 100% auf die exakte Dosierung geachtet werden. In der Apotheke sind die Kochsalzlösungen mit 0,9% auf den Salzgehalt im Blut abgestimmt – mit diesem Rezept kommt das ungefähr hin. Wichtig ist nur, dass der Salzgehalt nicht zu hoch ist, weil das Salz dem Körper Flüssigkeit entzieht.

 

 

Wofür kann Kochsalzlösung verwendet werden?

 

Du kannst die Kochsalzlösung nicht nur zum Inhalieren verwenden, sondern auch als Nasenspray oder Nasendusche oder zum Gurgeln bei Halsschmerzen. Dafür aber bitte warten, bis sie vollständig abgekühlt ist.

 

 

Wie lange hält selbst gemachte Kochsalzlösung?

 

Selbst gemachte Kochsalzlösung sollte nicht länger als 24 Stunden aufbewahrt werden, um Verunreinigungen zu vermeiden. Stelle daher lieber nicht zu große Mengen auf einmal her.

 

Anleitung: Kochsalzlösung selber machen

Achtung Inhalation: Heißes Wasser ist gefährlich und kann zu Verbrennungen führen. Aus diesem Grund lass dein Kind nie unbeaufsichtigt schnabilieren und achte während des Schnabilierens auf die Sicherheit deines Kindes. Auf ätherische Öle reagieren Kinder oft empfindlich, deshalb solltest du mit Kamille, Salz oder anderen getrockneten Kräutern schnabilieren. 

 

Bitte beachte die Gebrauchsanweisung und kontaktiere bei Fragen den Arzt oder Apotheker deines Vertrauens.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0