5 Hausmittel gegen Hustenreiz bei Kindern

Hausmittel gegen Hustenreiz bei Kindern
Dein Kind kann nicht schlafen, weil es so viel Husten muss? Probier es mal mit diesen Hausmittel, um den Hustenreiz zu lindern!

Eine Erkältung kann sich, besonders bei Kindern, sehr lang hinziehen. Meist ist sie begleitet von einem lästigen Hustenreiz, der den Alltag deutlich erschwert. Besonders nachts tritt er auf und führt nicht selten zu schlaflosen Nächten des Kindes und der Eltern. Doch ein Arztbesuch ist in den meisten Fällen nicht nötig (es sei denn, es treten Symptome wie Fieber oder anhaltende Schläfrigkeit auf). Die folgenden fünf Hausmittel können helfen, den Hustenreiz zu lindern.

 

5 Hausmittel gegen Hustenreiz bei Kindern

 

1. Inhalieren

Manchmal reicht ein einfaches Dampfbad um die Atemwege wieder frei zu bekommen. Um den entzündeten Hals zu pflegen, empfiehlt sich ein Dampfbad mit Kamille. Es lindert die Schmerzen im Hals sofort und macht nebenbei die Nase frei, sollte diese verstopft sein. Das Kind kann mehrmals am Tag inhalieren.

 

2. Zwiebelsaft

Ein Zwiebelsaft ist bei den meisten Kindern nicht sehr beliebt, wirkt aber schnell gegen das lästige Kratzen im Hals. Legt man die geschnittene Zwiebel in Honig oder Zucker ein und lässt sie ein paar Stunden stehen, so schmeckt sie süßlich. Den Sud gibt man dem erkrankten Kind vor dem Schlafen gehen, so werden die Symptome nachts gesenkt. Morgens kann man ihn gleich nochmal verabreichen.

 

Tipp: Dem Kind wird es besser schmecken, wenn man ihm verschweigt, dass es sich um einen Saft aus der Zwiebel handelt. ;)

 

3. Erhöhte Luftfeuchtigkeit

Nachts kann man in dem Raum, in dem das Kind schläft, nasse Tücher aufhängen, beziehungsweise auf die eingeschaltete Heizung legen. Damit vermeidet man eine trockene Luft, die die Atemwege zusätzlich reizen würde.

 

4. Wickel

Ein Wickel sorgt dafür, dass die Krankheitserreger aus dem Körper gezogen werden. Es gibt unterschiedliche Arten eines Wickels. Ein altbekanntes Hausmittel ist der Wickel mit Quark. Dazu streicht man diesen auf eine Mullwindel oder ein Küchentuch. Dieses erwärmt man leicht auf der Heizung und legt es dem Kind danach unter der Kleidung auf die Brust. Er kann die ganze Nacht am Körper bleiben. Ein Wickel lässt sich auch aus Kohl oder Wirsing herstellen. Dieser wird zwar nach einiger Zeit stinken, lässt sich aber im Gegensatz zum Topfen leicht von der Haut entfernen. Für den Wickel nimmt man ein Blatt des Kohlkopfes und rollt es mit dem Nudelholz aus, sodass der Saft schön austritt. Ist das Blatt weich und feucht, legt man es dem Kind ebenfalls unter der Kleidung auf die Brust.

 

5. Ätherische Öle

Vorsicht bei ätherischen Ölen! Zwar können auch diesen den kratzenden Hals beruhigen, sie sollten aber nur in Absprache mit einem ausgebildeten Aromatherapeuten verwendet werden.

 

Allgemein solltest du deinem Kind viel Ruhe gönnen und Aufmerksamkeit schenken und darauf achten, dass es viel trinkt. Das verflüssigt festsitzenden Schleim und erleichtert das Abhusten. Als Eltern kann man die Genesung unterstützen, indem man sich Zeit nimmt, mit deinem Kind im Bett zu bleiben, ihm das Lieblingsbuch vorzulesen oder einfach nur zu kuscheln.

5 effektive Hausmittel gegen Hustenreiz bei Kindern

Achtung Inhalation: Heißes Wasser ist gefährlich und kann zu Verbrennungen führen. Aus diesem Grund lass dein Kind nie unbeaufsichtigt schnabilieren und achte während des Schnabilierens auf die Sicherheit deines Kindes. Auf ätherische Öle reagieren Kinder oft empfindlich, deshalb solltest du mit Kamille, Salz oder anderen getrockneten Kräutern schnabilieren. 

 

Bitte beachte die Gebrauchsanweisung und kontaktiere bei Fragen den Arzt oder Apotheker deines Vertrauens.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0