Die 4 besten Hausmittel gegen Husten bei Kindern

Hausmittel gegen Husten bei Kindern
Die 4 besten Hausmittel gegen Husten bei Kindern

Meine Tochter war letzten Winter oft verkühlt. Husten, Schnupfen, Heiserkeit, Fieber – das ganze Programm. Und natürlich, wie es bei Kindern so ist, wurde sie immer am Wochenende krank, wenn kein Arzt da war oder hustete nachts, sodass niemand schlafen konnte.

 

Wie war das noch mit Omas Hausmittel und Tipps gegen Husten?

Omas Hausmittel gibt es gegen alle Wehwehchen wie Bauchschmerzen, Insektenstiche und auch gegen Husten bei Kindern. Der Vorteil von Hausmitteln: Sie kosten wenig, sind meist immer vorrätig und helfen besser als teure Medikamente.

 

Hausmittel wie Tees, Wickel oder Salben werden einfach aus Zutaten zubereitet, die jeder (meistens) zu Hause hat. Das macht Hausmittel nicht nur sehr günstig, sondern auch sehr sanft, weil sie keine Nebenwirkungen haben.

 

Ich verrate euch jetzt unsere Top 4 Hausmittel gegen Husten, die meiner Tochter nicht nur geschmeckt und gefallen, sondern auch effizient geholfen haben.

 

Die 4 besten Hausmittel gegen Husten bei Kindern, die uns geholfen haben

Honig gegen Husten

 

Honig ist ein natürlicher Hustenstiller und beruhigt die Bronchien und den Hals. Allerdings ist er erst für Kinder ab 12 Monaten geeignet. Es gibt sogar eine Studie, in der Eltern von Kindern im Alter von 2 bis 18 Jahren angegeben haben, dass Honig gegen starken Reizhusten in der Nacht besser geholfen hat als Hustensaft!

 

 

Zwiebel gegen Husten

 

Der Klassiker unter den Hausmitteln! Dazu eine Zwiebel hacken, in ein Glas geben, Honig dazugeben und am besten über Nacht im Kühlschrank stehen lassen. Den Saft anschließend durch ein Baumwolltuch abseihen und mehrmals täglich 1 TL nehmen. Für jüngere Kinder kann der Saft auch mit Zucker statt mit Honig angesetzt werden. Hört sich ein wenig grausig an, schmeckt aber lecker!

Tee trinken

 

Meine Tochter ist keine begnadete Tee-Trinkerin. Umso schwieriger war es, ihr eine Mischung aus Fenchel, Holunder und Anis schmackhaft zu machen. Dieser Tee wirkt schleimlösend und ist damit das ideale Hausmittel bei Husten. Wenn dein Kind schon älter als 1 Jahr ist, kann dem Tee ein wenig Honig beigemischt werden – so hat es dann auch bei uns geklappt.

 

Wenn dein Kind keinen Tee mag, dann achte darauf, dass es trotzdem ausreichend Wasser zu sich nimmt. Das löst auch festsitzenden Schleim und befeuchtet die Schleimhäute!

Inhalieren bei Husten

 

Inhalieren mit heißem Wasser, Salz und Kräutern wie Lavendel, Kamille oder Majoran helfen gut. Das weiß ich noch von mir, denn ich habe als Kind häufig inhaliert. Inhalieren befeuchtet nicht nur die Schleimhäute und wirkt entzündungshemmend, sondern löst auch festsitzenden Schleim und beruhigt die Bronchien. Dadurch wird der Hustenreiz gelindert.

 

 


 

Schnabli Tipp

Milch mit Honig ist gar nicht so gut wie gedacht, denn laut der TCM hat Milch eine verschleimende Wirkung – genau das Gegenteil also!

 

Husten bei Kleinkindern nachts lindern

Besonders nachts ist es hilfreich,

  • im Zimmer deines Kindes eine aufgeschnittene Zwiebel neben das Bett zu stellen und
  • Leintücher mit Salzwasser aufzuhängen, damit die Schleimhäute befeuchtet werden.
  • Zusätzlich unterstützt gut durchlüften vor dem Schlafengehen den Luftaustausch und erhöht die Luftfeuchtigkeit.
  • Und nicht vergessen: Den Kopf höher legen, damit das Atmen erleichtert wird. Dazu einfach Decken oder Pölster unter die Matratze legen.

 

Wichtig zum Thema Husten: Wann zum Arzt?

Husten ist zwar unangenehm, meistens aber ungefährlich und kein Grund, gleich zum Arzt zu gehen. Schließlich handelt sich beim Husten um einen natürlichen Schutzreflex des Körpers, um die Atemwege zu schützen. Leichter Husten kann einfach mit Hausmitteln behandelt werden. Doch es gibt Situationen, da solltest du auch bei einem Husten mit deinem Kind zum Arzt gehen:

  • Wenn dein Baby hustet
  • Wenn dein Kind nachts einen Hustenanfall hat und dabei Atemnot auftritt (Pseudokrupp)
  • Wenn dein Kind hohes Fieber hat, das sich nicht verbessert
  • Wenn dein Kind nicht genügend Flüssigkeit zu sich nimmt
  • Wenn dein Kind infolge der Atemwegserkrankung Atemnot hat
  • Bei Bluthusten bzw. blutigem Auswurf

Verrate uns deine besten Tipps gegen Husten für Kinder! Welche Erfahrungen hast du mit dem Inhalieren gemacht?

 

Die 4 besten Hausmittel gegen Husten bei Kindern - jetzt ausprobieren!

Achtung Inhalation: Heißes Wasser ist gefährlich und kann zu Verbrennungen führen. Aus diesem Grund lass dein Kind nie unbeaufsichtigt schnabilieren und achte während des Schnabilierens auf die Sicherheit deines Kindes. Auf ätherische Öle reagieren Kinder oft empfindlich, deshalb solltest du mit Kamille, Salz oder anderen getrockneten Kräutern schnabilieren. 

 

Bitte beachte die Gebrauchsanweisung und kontaktiere bei Fragen den Arzt oder Apotheker deines Vertrauens.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Papa (Samstag, 09 Juni 2018 04:07)

    Hallo erstmal danke für das ganze Info Packet . Trotzdem muss ich fragen mein Sohn ist 1jahr und 6 monate alt er ist Top fit kein Fieber aber hustet bestimmt schon 16 Wochen nicht wirklich viel meist morgens aber dafür sehr Schleim haltig spuckt aber auch nichts aus Ärzte finden nichts HNO dreimal gewesen jetzt wollen sie op polüpen und Wasser in den Ohren kann der husten davon kommen.